Details

Lagebericht 2011 - Ausblick 2012 Zurück zur Übersicht


Ausblick 2012

Aufgrund der nach wie vor ausbleibenden Zahlungen der Industrie im Bereich Leerme­dien- und Geräteabgabe kann nach jetzigem Stand keine Hauptausschüttung in diesem Bereich im Jahr 2012 vorgenommen werden.
 
Nach Inkrafttreten des II. Korbes der Urheberrechtsreform zum 1. Januar 2008 kommt es für die künftige Einnahmenentwicklung der VFF entscheidend darauf an, ob und in wel­cher Höhe im Jahr 2012 Vereinbarungen mit der abgabepflichtigen Industrie erzielt wer­den können. Der Ausgang der zahlreichen anhängigen Schiedsstellenverfahren sowie OLG-Verfahren muss ebenfalls abgewartet werden.
 
Aufgrund der Zinsentwicklung für Festgeldanlagen sowie der Struktur des Anlagevermö­gens der VFF wird im Geschäftsjahr 2012 mit einer in diesem Bereich leicht rückläufigen Einnahmeentwicklung zu rechnen sein. Der nach wie vor offene Ausgang der Schieds­stellenverfahren im Bereich der Leermedien- und Gerätevergütung kann sich auf die Ge­samtertragsentwicklung im Geschäftsjahr 2012 erneut nachhaltig auswirken, sofern es nicht gelingt, die Verfahren zum Abschluss zu bringen.
 
München, im Mai 2012
 
Prof. Dr. Johannes Kreile
- Geschäftsführer -

Zurück

© VFF Verwertungsgesellschaft der Film und Fernsehproduzenten mbH 1998 - 2019

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.