Details

Lagebericht 2017 - Chancen- und Risikobericht Zurück zur Übersicht


Chancen- und Risikobericht

Bei der VFF GmbH bestehen aufgrund der Besonderheiten ihrer treuhänderisch, nicht auf Gewinnerzielung ausgerichteten Tätigkeit als Verwertungsgesellschaft, die für Wirt­schaftsunternehmen ansonsten typischen Risiken nicht. Neben den im Folgenden darge­stellten branchentypischen Risiken bestanden im Geschäftsjahr 2017 keinerlei bestands­gefährdende Risiken. 

Ein Ertragsrisiko hinsichtlich der Vergütungserlöse gemäß § 54 UrhG besteht in einer Än­derung des Aufzeichnungsverhaltens der Nutzer. So verlagert sich das private Kopierver­halten von Leerträgern, Speichermedien sowie privaten Aufzeichnungsgeräten hin zur Speicherung in der Cloud. Diese Veränderung des Aufzeichnungsverhaltens könnte – ohne eine gesetzliche Vergütungsregelung für „Cloud Copying" – zu deutlichen Rückgän­gen der an die Berechtigten zu zahlenden Vergütungen führen. 

Weiterhin ist bei den künftig durchzuführenden empirischen Studien zum Nutzungsver­halten von audiovisuellen Werken zu erwarten, dass die zunehmende Nutzung von Streaming-Diensten zu rückläufigen Einnahmen bei der Gesellschaft führen wird. 

Da das Verwertungsgesellschaftengesetz es zulässt, dass Verwertungsgesellschaften mit Zulassung in anderen EU-Ländern auch in Deutschland tätig werden können, besteht fer-ner das Risiko, dass bei gleichbleibendem Nutzungsvolumen der Anteil der Gesellschaft durch neu hinzukommende Verwertungsgesellschaften entsprechend vermindert wird. Dass sich die derzeit von der VFF GmbH vertretenen Berechtigten von anderen Verwer-tungsgesellschaften vertreten lassen, ist nicht auszuschließen. 

Für die Gesellschaft ergeben sich ferner Chancen und Risiken aus der Änderung des Zinsniveaus. Die Chancen liegen bei einem Anstieg des Zinsniveaus in zukünftig höheren Zinserträgen. Risiken ergeben sich bei einem Absinken des Zinsniveaus aus zukünftig ge-ringeren Zinserträgen und insbesondere durch Negativzinsen. Soweit möglich, versucht die Gesellschaft durch Anlagen im Rahmen ihrer Anlagerichtlinie das Risiko von Negativ-zinsen zu vermeiden. Die Anlagerichtlinie der Gesellschaft für die Vermögensanlage ent-spricht den Grundsätzen des Risikomanagements und gewährleistet, dass die Anlage des Vermögens der VFF GmbH entsprechend den Regelungen der §§ 1807 Abs. 1 / 1811 Satz 2 BGB erfolgt und in angemessener Weise so gestreut wird, dass eine zu große Ab­hängigkeit von einem bestimmten Vermögenswert und eine Risikokonzentration im Port­folio insgesamt vermieden wird.

Die neue Anlagerichtlinie präzisiert diesen Ansatz mit detaillierten Ausgestaltungsrege­lungen. Die Finanzanlagen der VFF GmbH erfolgen ausschließlich in mündelsichere Wertpapiere im Sinne des § 25 VGG. 

Die Geschäftsprozesse der Gesellschaft werden stark durch die Informationstechnologie bestimmt. Die Gesellschaft sichert durch Einsatz moderner Hard- und Softwaretechnolo­gie die Verfügbarkeit der Daten und den Schutz vor unerlaubtem Zugriff. Die regelmäßige Datensicherung verringert das Risiko eines vollständigen Datenverlustes. Einer möglichen Bedrohung für die Betriebssicherheit der Systeme aus dem Internet wird durch Siche­rungsmaßnahmen (Firewalls) auf dem neuesten Stand der Technik begegnet. 

Das rechtliche Umfeld stellt ein nachhaltiges Risiko, aber auch eine Chance dar. Neben den Rechtsänderungen durch den Gesetzgeber ergeben sich Risiken aus Gerichtsurtei­len. 

Die Gesellschaft verfolgt die relevanten Entwicklungen aktiv und steht über die ZPÜ mit den zuständigen Stellen in Kontakt, um eine bestmögliche Interessenwahrnehmung zu gewährleisten. 

Die Chancen der Gesellschaft liegen zum einen in der Erweiterung ihrer Tätigkeitsfelder, insbesondere durch die Tätigkeit für ausländische Rechteinhaber, zum anderen in der Einbeziehung von weiteren vergütungspflichtigen Produkten. Es wäre z. B. wünschens­wert, Cloud-Speicherdienste vergütungspflichtig zu machen. Auch in der rechtlichen Durchsetzung von bisher nicht realisierten Vergütungsansprüchen, z. B. bei Set-Top-Bo­xen, liegen weitere Chancen. Chancen der Gesellschaft liegen ferner in einer möglichen Er­hö­hung der im Ausland erzielbaren Umsätze.

 

Zurück

© VFF Verwertungsgesellschaft der Film und Fernsehproduzenten mbH 1998 - 2019

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.