Impressum und Datenschutzerklärung
  • VFF
  • Impressum und Datenschutzerklärung

VFF Verwertungsgesellschaft 
der Film und Fernsehproduzenten mbH
Brienner Strasse 26
80333 München

Tel:  + 49 (0)89 286 28 - 382
Fax: + 49 (0)89 286 28 - 109

E-Mail: gerlinde.brenner@vff.org

Geschäftsführung: Prof. Dr. Johannes Kreile 

Amtsgericht München HRB 60 785 

USt-ID-Nr. 129487056

Verantwortlich im Sinne des § 55 RStV: Prof. Dr. Johannes Kreile

Aufsichtsbehörde:
Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)
Zweibrückenstraße 12
80331 München
Telefon: +49 89 2195-0
Telefax: +49 89 2195-2221
E-Mail: post@dpma.de

 

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Webseite VFF Verwertungsgesellschaft Film- und Fernsehproduzenten unter http://www.vff.org und die Datenverarbeitung im elektronischen Meldesystem ProdisWeb sowie ISANWeb ist die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten mbH, Brienner Straße 26 in 80333 München.

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und Erheben, Verarbeiten und Nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung, dem Bundesdaten-schutzgesetz und den nachstehend beschriebenen Grundsätzen.

Ihre personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Dazu gehören zum Beispiel Name, Telefonnummer, Post- und E-Mail-Adresse.

Umfang der Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung

Für die Nutzung von Prodis ist eine vorherige Registrierung unter Angabe des Firmennamens, des Ansprechpartners (inklusive Anrede) und einer E-Mail-Adresse erforderlich. Diese E-Mail-Adresse nutzen wir für die Kommunikation im Zusammenhang mit dem Meldeverfahren im System Prodis sowie im Hinblick auf das Werk- und Ausschüttungsregister, welches dem einzelnen Produzenten als Grundlage für seine Ausschüttungen dient. Um die Ausschüttung an den Berechtigten zu gewährleisten, erfolgt im Rahmen des Vertragszwecks auch die Angabe von Steuernummer und Bankdaten.

Für die Bearbeitung der individuellen Daten der gemeldeten Produktionen in ProdisWeb/ISANWeb stellt die VFF einen eigenen Login-Namen zur Verfügung, der ausschließlich für den jeweiligen Berechtigten gilt.

Bei der Nutzung von Prodis und dem Werk- und Ausschüttungsregister werden zudem ihre Abrufe in einer Logdatei registriert, um nachvollziehen zu können, er als Letzter in ProdisWeb Ausstrahlungsdaten bearbeitet hat. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb des Berechtigungsvertrages erfolgt nicht.

Cookies

Beim Besuch der VFF-Website setzen wir sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die im Zwischenspeicher ihres Browsers abgelegt werden. Die Cookies erlauben Ihr Surfverhalten in anonymisierter Form zu analysieren und so z. B. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL (Adresse) der verweisenden Webseite, die von Ihnen besuchten Seiten, den Browsertyp und die Browserversion sowie ihr Betriebssystem aufzuzeichnen. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist hierbei nicht möglich. Die Daten enthalten auch keine Informationen, die Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zulassen. Sie können die Benutzung von Cookies in den Einstellungen ihres jeweiligen Browserprogramms auch völlig abschalten oder bereits abgelegte Cookies löschen. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass dann vielleicht einige Bereiche der VFF Webseite nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.

Schutz Ihrer Daten

Wir sichern unsere Webseite und IT-Systeme sowie Prodis/W & A durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigten Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. 

Pflichtinformationen gemäß Art. 12 ff DS-GVO

Im Rahmen des Berechtigungsvertrages stellen Sie uns auch personenbezogene Daten zur Verfügung, die wir im Interesse der reibungslosen Abwicklung des Informationsflusses mit Ihnen auf den Internetseiten vorhalten. Die Pflichtinformationen gemäß der Datenschutzgrundverordnung dürfen wir nachstehend wie folgt darstellen bzw. erläutern:

Woher beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selbst statt. Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Personendaten ist zur Erfüllung der Pflichten als Berechtigter der VFF notwendig. Aufgrund ihrer Mitwirkungspflicht ist es unumgänglich, die von uns geförderten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, da wir ansonsten unsere vertraglichen Pflichten der Information, insbesondere auch im Intranet, nicht nachkommen können. Im Rahmen der Berechtigtenschaft ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig. Zur Erbringung unserer Dienstleistung kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten zulässigerweise oder zu den jeweiligen Zweck erhalten haben. Weiterhin verarbeiten wir gegebenenfalls personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, zum Beispiel Internetauftritten, die wir zulässigerweise nur zum jeweiligen Vertragszweck nutzen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeitet.

Aufgrund einer Einwilligung (gemäß Art. 6 Abs. 1a DS-GVO)

Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben sich aus der Erteilung Ihrer Einwilligung. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

  • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (gemäß Art. 6 Abs. 1d DS-GVO)
  • Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus den Rechten und Pflichten ihrer Mitgliedschaft, insbesondere zur Verfolgung der satzungsmäßigen Zwecke und des Berechtigungsvertrages der VFF.
  • Im Rahmen der Interessenabwägung (gemäß Art. 6 Abs. 1f DS-GVO

Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich aus der Wahrung unserer berechtigten Interessen als Verwertungsgesellschaft. Es kann erforderlich sein, die von Ihnen überlassenen Daten über die eigentliche Erfüllung der mitgliedschaftlichen Rechte hinaus zu verarbeiten. Unser berechtigtes Interesse kann zur Begründung der weiteren Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten herangezogen werden, sofern Ihre Interessen oder Grundrechte oder Grundfreiheiten nicht überwiegen. Unser berechtigtes Interesse kann im Einzelfall sein: Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Abwehr von Haftungsansprüchen, Verhinderung von Straftaten.

Wer erhält die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten?

Innerhalb der VFF erhalten diejenigen Bereiche Zugriff auf die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und mitgliedschaftlichen Pflichten benötigen und die zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind. Im Rahmen der Mitgliedschaft (Berechtigteneigenschaft) beauftragen wir Auftragsdatenverarbeiter, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten beitragen, zum Beispiel GGmedia, Rechenzentrumsdienstleister, EDV-Partner, Aktenvernichter etc. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns vertraglich zur Einhaltung der Vorgaben der DS-GVO und des BDSG verpflichtet.

Werden die von Ihnen überlassenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?

Eine Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an Behörden oder internationale Organisationen erfolgt in keinem Fall.

Dauer der Verarbeitung (Kriterien der Löschung)

Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten erfolgt solange, wie sie zur Erreichung des vertraglich vereinbarten Zwecks notwendig ist, grundsätzlich solange die Berechtigtenschaft besteht. Nach der Beendigung der Berechtigtenschaft werden die von Ihnen überlassenen Daten zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflicht nur aufgrund unserer berechtigten Interessen verarbeitet. Nach dem Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und/oder dem Wegfall unserer berechtigten Interessen werden die von Ihnen überlassenen Daten gelöscht.

Auskunft über ihre Rechte

  • Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DS-GVO

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten, ob und welche Daten über Sie gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt.

  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO

Sie haben das Recht, von den Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

  • Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) gemäß Art. 17 DS-GVO

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Ihre Daten unverzüglich gelöscht werden. Die Verantwortlichen sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft

a) Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, entfallen

b) Sie widerrufen eine gegebene Einwilligung der Verarbeitung

c) Sie widersprechen der Verarbeitung

d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedschaften erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt und

f) die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 erhoben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DS-GVO

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen angezweifelt wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, aber Sie die Löschung ablehnen, oder personenbezogene Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden. 

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DS-GVO

Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von dem Verantwortlichen zu erhalten. Eine Weiterleitung an einen anderen Verantwortlichen darf von uns nicht behindert werden.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gemäß Art. 13 Absatz 2d, 77 DS-GVO in Verbindung mit § 19 BDSG

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DS-GVO verstößt, haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen. Wenden Sie sich bitte hierzu an die zuständige Aufsichtsbehörde.

Datenschutzbeauftragter

Aufgrund der Größe der VFF ist ein Datenschutzbeauftragter nicht notwendig, im Falle der Geltendmachung vorgenannter Rechte wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer Prof. Dr. Johannes Kreile, E-Mail-Adresse johannes.kreile@vff.org. 

 

München, 25.05.2018

© VFF Verwertungsgesellschaft der Film und Fernsehproduzenten mbH 1998 - 2018

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.